Bericht zum 1. Lagertag

Erschienen am 12. September 2017 in Allgemein

Dennis Bosch

 

Um den Start in das neue Schuljahr zu erleichtern, werden wir nach und nach die Tagesberichte vom Lager 2017 veröffentlichen um an die schöne gemeinsame Zeit zurückzudenken.

Samstag, 28.07. – Wölflinge

Am Freitag sind die Pfadijungs an Phillips Haus los gehikt und sind über die Nacht nach Ellwangen gelaufen. Die Jung-Jupfis sind am Samstag um 8 Uhr mit dem Fahrrad losgefahren. Die Jungpfadfindermädels sind auch am Freitag um 15 Uhr losgehikt. Am Freitag sind die Jung-Rover ebenfalls losgelaufen. Der Rest ist in Böbingen mit dem Zug nach Aalen gefahren und umgestiegen und nach Ellwangen gefahren. Dort sind die aus dem Zug gestiegen und zum Zeltplatz gelaufen. Auf dem Weg sind die Fahrradfahrer an uns vorbeigefahren. Als die Zugfahrer nach 15 Minuten am Zeltplatz angekommen waren haben wir alle Zelte aufgebaut und sie eingeräumt und Mittag gegessen. Zum Mittagessen gab es Brot und Wurst. Die Leiter haben währenddessen den Bannerturm gebaut. Nach dem Mittagessen haben wir den Platz erkundet und Siesta gemacht. Manche haben Volleyball oder Federball gespielt. Danach haben wir Abend gegessen. Zum Abendessen gab es Würstchen und Pfadidöner. Dann haben wir uns lange Sachen angezogen und uns ans Lagerfeuer gesetzt und Lieder gesungen.

 

 

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*