Bericht zum 3. Lagertag

Erschienen am 1. Oktober 2017 in Allgemein

Franzi

 

Montag, 31.07.2017 – Jupfi-Mädels

Der normale Lageralltag begann mit Frühsport und Frühstück. In der Bannerrunde wurde uns das heutige Programm mitgeteilt. Bevor wir mit den Stationen starteten, hatten wir noch ein bisschen Zeit um uns zu entspannen und Spiele zu spielen. Danach gab es Workshops. Man konnte Sonnenuhren bauen, etwas über Erste Hilfe erfahren, verschiedene Knoten lernen, Feuer machen wie früher, ein wenig über Karte und Kompass lernen und haben das coole Tic-Tac-To mit viel Schlamm und Wasser gespielt. Anschließend spielen wie ein Spiel im Schlamm und hatten viel Spaß. Danach wurden wir mit dem Schlauch abgespritzt, sodass wir zum Essen wieder einigermaßen sauber waren. Nach dem Essen konnte man einen Workshop wählen, den man am Nachmittag machen konnte. Bis 15 Uhr hatten wir Siesta. Im Workshop „Mädelsgedöns“ tanzte man, probierte Beauty-asken von früher und heute und batikte. In den anderen Workshops konnte man Taschenwärmer und Öllampen bauen, lernte sich selbst zu verteidigen, coole Anhänger und Knoten machen und leckere Pizza zu backen. Später gab es Essen. Kurz darauf war Bannerrunde, dort wurde und mitgeteilt wer Nachtwache hatte. Am Abend saßen wir am Lagerfeuer und sangen mit Klaus. Das war ein ERLEBBNISREICHER Tag!

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.